August 25

Anruf

Regelmäßig bekomme ich Werbe-Anrufe. Ich weiss nicht ob es mir da schlimmer als Anderen geht, aber vielleicht sind meine Telefonnummern noch in diversen Deppen-Datenbanken aus der Zeit, als ich noch bei jedem Gewinnspiel im Internet teilgenommen habe.
Heute war es mal wieder die Firma Lux.

„Hallo, darf ich mal ihre Frau sprechen?“
– „Ich habe keine Frau“
„Dann sind sie wohl der Hausmann“
– „Das bin ich wohl“
„Die Firma Lux/Brandenburg hat BLA und macht BLA und möchte Ihnen das gerne einmal kostenlos zu Hause bei Ihnen vorführen.“
– „Ja schönen Dank, ich hatte schonmal eine kostenlose Vorführung von ihnen und am Ende war es eine reine Verkaufsveranstaltung“
„Das kann aber nicht sein, welche Firma war das?“
– „Lux, ohne Brandenburg“
„Das ist ja seltsam, und waren Sie damit nicht zufrieden?“
– „Nein, denn es wurde nichts vorgeführt sondern nur angepriesen.“
„Und eben deshalb machen wir jetzt diese kostenlose Aktion, haben Sie nicht einmal Zeit, vielleicht morgens 20 Minuten“
– „Nein, ich habe wirklich kein Interesse“
„Gut, dann einen schönen tag noch.“

Mich ärgert jetzt nur dass ich über die Freude, diesen Anruf abgewiegelt zu haben, mal wieder vergessen habe mich über den unaufgeforderten Anruf zu beschweren.
Merke: nächstes Mal gar nicht auf das eingehen, was die einem erzählen, sondern einfach nur sagen, dass man sich über diesen unaufgeforderten Anruf beschweren wird, da Kaltakquise in Deutschland gegen das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb verstoße. Dann noch einmal kurz nach Firma und Name fragen und das sollte reichen.




Verfasst 25. August 2005 von Ben in category "Allgemeines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Security Code: