Januar 21

„Ein Drucker der nicht druckt, der drückt sich!“

Dass man in Internet-Foren geschriebenes generell kritisch hinterfragen muss, habe ich heute gelernt, als ich einen Epson Drucker komplett zerlegt habe, nur um zu lernen, dass ich, um den begehrten Druckkopf auszubauen, das gar nicht hätte tun müssen.

Aber nun hab ich wenigstens mal wieder bunte Finger und leider einen immer noch nicht druckenden Drucker.

Verdammte Axt. Sollte ich jemals wieder planen, einen Tintenstrahldrucker instandzusetzen, spalte mich bitte umgehend jemand mit Erstgenannter!




Verfasst 21. Januar 2010 von Ben in category "Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Security Code: