Mai 17

Facebook killed the Blogging Star

So. Nach fast 7 Jahren mach ich hier erstmal Dicht.

Viel geschrieben habe ich ja ohnehin nicht mehr in den letzten Jahren. Und hinzu kommen nun die neuen Kanäle wie Facebook, Twitter und was nicht noch alles, die ich nicht ignorieren kann. Und alles doppelt und dreifach zu posten will ich gar nicht erst anfangen.

Um nun also mehr Ordnung in den Kopf zu bekommen und in Zukunft nicht mehr in den Zwiespalt zu geraten, wo ich denn was posten soll (um es am Ende ganz sein zu lassen), wende ich mich nun ab vom BenBlog.

Danke, war schön. Wer Lust hat, klickt sich noch einmal durchs Best Of, ansonsten wird hier bis auf Weiteres nichts mehr passieren. Die Seite wird aber online bleiben, schon allein, damit sie nicht den lauernden Domainhändlern anheim fällt.

Kommentare sind weiterhin willkommen!

Tschö,
-Ben

April 1

Zensur

Da es nach meinen umfangreichen Nachforschungen keinen „Tag der Zensur“ gibt, an dem ich diesen Beitrag veröffentlichen könnte, geschieht das halt einfach jetzt, quasi ausser der Reihe.

August 22

So nicht!

… ich kenne einbahntutti, ich akzeptiere einbeinfrei wegen seiner wortspielerischen Gewandheit … aber das???

Und er meint es so! Im Text der Auktion wiederholt er sich, genau wie der gefühlte Schlag in meine Magengrube…

Aber zugegebenermaßen schafft sich dieser Auktionator damit auch ein gewisses Alleinstellungsmerkmal… ob er es will oder nicht … so oder so…

Akzeptieren kann ich das aber trotzdem nicht! Nein, so nicht!

Januar 30

Diese Mail ist Spam!!!

Zugegeben, meine momentane Spam-Lösung mit Spampal ist nicht das Nonplusultra. Jeden Tag kommen einige Spam-Mails durch, im Schnitt werden aber 90-100 Spams gefiltert.

Aber das ist ab heute ja nicht mehr so schlimm, da Spams sich ab jetzt selbst als solche kenntlich machen:

Jedenfalls war das mein erster Gedanke.

Viel mehr ist es allerdings so, dass die Initiatoren des Spam ursprünglich eine Grafik mit dem 1&1-Logo von der Webseite eines Webdesigners in ihrer Mail angezeigt haben. Als der das jedoch bemerkte, hat er diese Grafik durch diesen dezenten Hinweis ersetzt, der die ganze Spam-Welle obsolet macht.

Ich find’s witzig.

Januar 12

Gut gefunden (II)

Um nach Wochen endlich mal wieder den Firefox schließen zu können, hier meine Web-Funde der letzten Zeit:

Immobilien-Profi

Der Inhaber dieser Website nimmt sich die goldene Regel sehr zu Herzen, auf jedem Foto auch einen Menschen zu zeigen, um ein Objekt lebendiger erscheinen zu lassen. Dass die Frau/Freundin/Lebensabschnittsgefährtin dabei nahezu Modelqualitäten unter Beweis zu stellen hat, will tatsächlich fast das Drumherum, ein kombiniertes Wohn- Gewerbegebäude, vergessen lassen. Auch die Autos (Geld, äh Gelb) machen einen ganz wuschig.


Quelle: andreas-dietze.de

Ich wünsche viel Erfolg bei der Veräußerung.

Lass die Bestie rein – und nicht wieder raus

Ich weiss. Wir alle wissen spätestens seit Thomas Hermanns, dass es im Internet ein paar ganz schön beschissen übersetzte Webseiten gibt und eigentlich ist das nicht mehr witzig. Aber als ich bei einer normalen Recherche hierauf gestoßen bin, musste ich doch herzlich lachen!


Quelle: katzenshop.atspace.com

Harley

Und dann hab ich noch Harley bei einer Bildersuche gefunden, der ein echter Tennis-Fan zu sein scheint. Knuffig.


Quelle: Blue Ridge Blog