August 22

Glück gehabt

Golem berichtet dass Jugendliche ihr Verhalten durch Gewaltspiele in’s negative verändern. Was bin ich froh, dass ich in dem Alter bestenfalls Mensch-Ärger-Dich-Nicht oder Schach (nicht professionell) gespielt habe (spielen konnte… wir hatten ja nichts, im Osten!).

Anschließend habe ich mich dann über die weniger gefährlicheren Produkte wie Tetris, Super Mario Bros. 1-3 oder Metroid an den Computer herangetastet und war wohl glücklicherweise schon zu Alt um ersthaft gefährdet zu sein, als ich mir die Nächte mit Doom, Heretic und Duke Nukem um die Ohren schlug.

Im Übrigen wird auch bestätigt, dass Online-Rollenspieler die besseren Meuchler sind. Das kann ich nur bestätigen ;).




Verfasst 22. August 2005 von Ben in category "Mein Internet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Security Code: