August 19

I h8 Teleshopping-Sendungen

Wie blöd klingt diese Überschrift denn? … Sender hätte besser geklungen, aber Teleshopping-Sender habe ich sowieso schon seit langer, langer Zeit aus dem Fernseher verbannt, nicht wissend, dass ich den Häschern des multimedialen Kapitalismus niemals auch nur annähernd entkommen können würde.

Heute Morgen wieder… es ist auch wie verhext, ich bleibe beim zappen immer auf so einem Sender, meistens bei der Verkaufs-Schabe Walter Freiwild hängen; diese Verkäufer Typen scheinen auf wundersame Weise auf medial-telepatischem Wege das weiterschalten verhindern zu können…

Es wurde mal wieder ein Handypaket mit Laptop angepriesen … für 0 Euro; wenn das kein Schnäppchen ist. Nur dass das Siemens A70 uralte Technik anzubieten scheint (bis auf mehrstimmige Klingeltöne, die generieren ja immerhin noch Folge-Umsatz) und das Notebook mit einem C3-Prozessor ohne MHz-Angabe daherkommt und phantastische 256 MB RAM hat, die einem der Hausfrauen-Models von RTL-Shop auch ganz toll als modische Ohrringe stehen würden.

Ich frage mich, verspürt ein Programmierer, der an der aufgebrachten Linux-Distribution mitgearbeitet hat eher Stolz oder Scham, wenn er sieht dass diese Schleimklumpen Geld damit verdienen woran er sich unzählige Stunden die Zähne beim programmieren ausgebissen hat?

Oh ja, keine Bereitstellung, kein Kaufpreis, KEINE GRUNDGEBÜHR !!!… wir sind alle total crazy, sperrt uns weg, bevor wir auch noch unsere Unterwäsche mit Mindesttragzeit von einer Woche und Mindestumsatz von 100 danebengegangenen Tropfen pro Tag an den meistbietenden verscheuern.
Dass man gleich zweimal ~17 € monatlich abdrücken muss (Mindestumsatz) wird mit keiner Silbe erwähnt, der Dumme merkt es nicht; dass man 24 Monate gebunden ist hört man auch nur in einem Nebensatz…

"Also ich hab eine Rechnung von 22 bis 31 € pro Monat."
… tja,Walter, dabei kann ich mir gar nicht vorstellen, dass irgendjemand mit Dir reden will; selbst Dein Sohn wird Dich endgültig hassen, nachdem er dieses Notebook bekommen hat, mit dem er nicht wirklich viel mehr anstellen kann als, wie gezeigt, Office-Dokumente zu erstellen.

Nein, dann doch lieber gleich einen richtigen Kredit (den es ja bei RTL-Shop auch schon gab), um ein richtiges Notebook zu kaufen und nicht 720 € auf zwei Jahre für ein Teil, für das ich keine 400 € zahlen würde.
Im Übrigen, wo steht denn bitte, dass 79% der Kinder schon ein Handy haben??? Das muss ich mal herausfinden, das behaupten die andauernd.

Das hätten sie auch behauptet, wenn es anschließend beim Verkauf des Premiere-Abos irgendwie geholfen hätte.
Hey, für 1 € Premiere. Okay, 12 Monate mindestens, 22,90 € pro Monat, dafür einer aber kostenlos (wahrscheinlich der Letzte, und nicht der Erste), während unten schnell im Laufband durchläuft, dass die Freischaltung knapp 30 € kostet, aber dafür gibts immerhin nen ganzen Ar*** voll Merchandize-Krempel von Premiere, den man sowieso nicht vorzeigen kann, weil dann jeder gleich weiss, dass man sein Premiere-Abo im Teleshopping gekauft hat. Nein danke.




Verfasst 19. August 2005 von Ben in category "Persönlich

2 COMMENTS :

  1. By Ben on

    Für noch schlimmer, durch ihre Stümperhaftigkeit jedoch weniger gefährlich, halte ich Horst Fuchs und Konsorten.
    Er muss ein anderes Mal dran glauben!

  2. By Susanne on

    Naja, noch einen Blödsinn…Ich würde sagen,Teleshopping-Sender sind doch unglaublich blöd und haben keine andere Arbeit nur die naive Zuschauer zu werben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Security Code: