September 30

QQg: Es geht voran

Long time no see…

Ich beginne nach 3wöchiger Abstinenz endlich wieder mit dem Bloggen und starte mit einem Bericht über mein aktuelles Projekt, den World of Warcraft Quick Quest Guide.

Ich hatte wenig Zeit in den letzten drei Wochen, aber einige Stunden konnte ich investieren und habe nun viele Datenbankfunktionen zum einspeisen der Rohdaten wie Questnamen und NPCs geschrieben.

Auch habe ich mich (was am längsten gedauert hat) mit zwei JavaScripts auseinandergesetzt, die für die Navigation und das hineinsliden der Landkarten auf den Bildschirm zuständig sein werden.

Gestern habe ich dann mal wieder meine 23er (jetzt 25er) Jägerin gespielt und dabei Informationen über 10-15 Quests in Darkshore und Ashenvale gesammelt, die ich danach noch eingepflegt habe. Okay, dadurch war der nächtliche Schlaf auf 4 Stunden reduziert, aber Hossa, das war es wert.

Als nächstes Werde ich die Navigation und Suchfunktionen schreiben. Auch Content-Seiten wird es geben, und sei es nur die Startseite. Ich überlege auch, die Landkarten in Flash zu machen, weil ich da die Koordinaten anzeigen kann und auf ein eigenes Gitternetz über den Karten verzichten kann. Mal schauen wie schnell das geht.

Zudem muss ich dann wohl mal die Webseiten anschreiben, von denen ich z.B. die Instanzkarten nutzen muss; da bräuchte ich dann mal eine Erlaubnis, denke ich. Die Texte sind ja Eigentum von Blizzard und die müsste ich frei verwenden können dürfen, mit Hinweis natürlich.

Wie dem auch sei, es geht voran. Ein Ende ist noch nicht in Sicht und ich werde nicht alle Texte selber schreiben können; da hat sich aber neulich schon ein Helfer angeboten, der mir bei diesem höchst sozialen Projekt unter die Arme greifen will: Stanyel… was mich allerdings noch in die Verlegenheit bringt, möglichst schnell eine Userverwaltung mit Zugriffsrechten zu implementieren; aber das wäre früher oder später sowieso nötig gewesen.
Ich weiss noch nicht, wie viele Quests es tatsächlich gibt, aber die IDs auf manchen Webseiten gehen bis in die 3000; und zumindest die Horde-Quests hatte ich nicht vor, selbst durchzuspielen.




Verfasst 30. September 2005 von Ben in category "Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Security Code: