August 3

Coup: RTL-Shop verkauft sich selbst

Köln/NRW – In einem Anflug von unkontrollierbarem Verkaufsrausch kam es gestern Nachmittag zu einem unerwarteten Wechsel von Besitzverhältnissen in der deutschen Medienlandschaft, als Moderator und Stimmungskanone Walter F. außerplanmäßig in der RTL-Shop-Sendung „Formschön“ auftauchte, die Moderatorin Sabine in die Kantine schickte und auf seine unverwechselbare Art und Weise den RTL-Shop selbst zum Verkauf anbot. Der Praktikant in der Kabine stieg, von der Rechtmäßigkeit der Vorgänge überzeugt, umgehend ein und aktualisierte den Bildschirmtext, während F. mit etwas schwerer Zunge jedoch spritzig wie eh und je das Produkt für 79,95 € plus 6,95 € Versandkosten anpries.
Nach nur zwei Minuten konnte er dann verkünden „einhundert Prozent verkauft“, als der Produkt-Verfügbarkeits-Zähler von 1 auf 0 umschlug.
Sekunden danach wurde die Sendung für einige Minuten unterbrochen, bevor Moderatorin Sabine frisch gestärkt mit der ursprünglichen Sendung fortfuhr.

Längst notwendige Verbesserungen

„Ich habe schon immer gern ferngesehen“, gesteht der glückliche Käufer im Interview mit BenBlog.de. Siegbert O. ist Frührentner aus Bautzen und befand sich „zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort“ wie er sagt, als er während der Sendung gewohnheitsmäßig in der Warteschleife des TV-Senders kreiste.
Auf die Frage, was er denn mit seinem Neuerwerb anfangen wolle, gibt sich der fesch in Cordhose und Karohemd gekleidete 56-jährige unentschlossen, deutet jedoch an, zuerst in den Produktsparten Stickkissen, Porzellanpuppen und Hundezubehör mit rigider Hand längst notwendige Verbesserungen des Produktsortiments durchsetzen zu wollen.
„Und ich freue mich darauf, Carmen Q. zu treffen“, schiebt der rotwangige Pfundskerl nach. Immerhin war er der Vorsitzende des Fanclubs der RTL-Shop-Moderatorin, bis er durch einem intriganten Neider von diesem Thron gestoßen wurde.

„Ich werde keinen Schaden anrichten“

Trotz der Eigenständigkeit von F’s Handeln steht der RTL-Shop zu den Geschehnissen:
„Wie stellen Sie sich das vor?“, ist die Clever in eine Gegenfrage verpackte Antwort von Heinz S. auf die Frage, ob er nicht einfach von dem Angebot zurücktreten wolle. S. ist ehemaliger Geschäftsführer der RTL-Shop GmbH.
„Denken Sie nur es spräche sich herum, dass der Shop nicht hält, was er verspricht. Ein nicht wieder gutzumachender Schaden wäre das für die gesamte Homeshopping-Industrie in unserem Land und ich bin nicht bereit, ihn anzurichten.“
Er freue sich auf die Zusammenarbeit mit Herrn O., falls dieser nicht doch noch von seinem zweiwöchigen Rückgaberecht Gebrauch mache. Über einen Umzug des Unternehmens nach Bautzen wollte er noch keine Spekulationen anstellen.

Walter F.’s Verbleib ist seit den gestrigen Ereignissen ungeklärt. Gerüchten zufolge hält er sich in der Einliegerwohnung des bekannten Pferdeauktionators und Kreuzallergikers Harry W. verborgen.




Verfasst 3. August 2006 von Ben in category "Satire

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Security Code: